Abschied von Sorsele

 

Wie schnell die Zeit vergeht!

8. April 2016

Am 11. November 2015 sind wir nach Sorsele im Norden Schwedens gereist. Der Winter begrüsste uns mit frischem Schnee und der Fluss Vindelälven war noch nicht ganz zugefroren.

 

P1200333 - ©

Grillhütte vor dem Vindelälven, November 2015

 

Nach fünf Monaten in Schwedisch-Lappland ist für uns die Zeit gekommen wieder südwärts zu ziehen. Unser Winter-Job als Doghandler bei Barblina und Matthias (Outdoor-Ticket) geht zu Ende.

Ein letztes Mal sind wir mit den Schlittenhunden unterwegs. Der Schnee auf den Flüssen ist grösstenteils weggeschmolzen und der Trail oft eisig hart.

 

P1230479 - ©

Hundegespann auf dem gefrorenen Vindelälven.

 

Bald schon wird diese Hütte wieder auf einer Insel im Fluss stehen.

 

P1230492 - ©

 

Der Frühling zieht nach und nach ins Land.

Die dunklen Steine am Fluss strecken ihre Köpfe wieder aus dem kalten Weiss.

 

P1230467 - ©

 

Die Bäume sind nicht mehr mit Schnee geschmückt. Flechten übernehmen jetzt diese Aufgabe. Man sagt, dass dies die Bärte der Wichtel seien, die sie zum Trocknen an die Bäume hängen.

Wer weiss, ob dem so ist?

 

P1230455 - ©

Aufgehängte Wichtelbärte

 

Wehmütig füttern wir ein letztes Mal Hunde, Hühner und Kühe. Alle kriegen von uns nochmals eine Streicheleinheit. Ausser den Hühnern natürlich, die mögen das nicht. 🙂

 

P1230335 - ©

Annette füllt die Tränke von Hazel und Nala.

 

Das Eichhörnchen geniesst es, dass sich der Winter nicht von einem Tag auf den anderen verabschiedet und deshalb vor unserem Häuschen noch etwas Nahrung hängt.

 

P1230437 - ©

 

 

 

 

 

 

Freundlich wie es ist, teilt es die leckeren Körner mit einer Meise.

P1230426 - ©

 

 

 

 

 

 

Ein deutliches Zeichen, dass nun trotz des Schnees, der noch liegt, der Frühling begonnen hat, sind die Singschwäne, die aus dem Süden zurückgekehrt sind und die offenen Stellen des Vindelälven bewohnen.

 

P1230462 - ©

Singschwäne auf dem Vindelälven

 

 

P1210837 - ©

 

Ein letztes Mal erfreuen wir uns an einem der unzähligen schönen Sonnenuntergänge, die wir diesen Winter hier im hohen Norden erlebt haben.

Jetzt heisst es Abschied nehmen.

 

P1230505 - ©

 

Wir sind ein wenig traurig, dass diese schöne Zeit nun zu Ende geht. Die abwechslungsreiche Arbeit mit den Hunden hat uns immer viel Freude bereitet. Jeden einzelnen haben wir ins Herz geschlossen. Überraschend schnell haben wir uns auch an sehr kalte Temperaturen gewöhnt. Wir kamen in den Genuss von atemberaubenden Winterstimmungen und Nordlichtern und durften viele nette Gäste kennenlernen. Und die Fahrten auf den Hundeschlitten und die Touren durchs Fjäll und … und … und……..kurz: es war einfach grandios!

Vielen Dank, Barblina und Matthias, für die gute Zusammenarbeit. Wir haben uns bei euch und als „Teilzeitmitglieder“ in eurer Familie willkommen gefühlt.

Hier haben wir den letzten Winter verbracht. Link:

 

PS:

Falls du im nächsten Winter eine atemberaubende Winterlandschaft auf einem Hundeschlitten erleben willst, können wir dir Outdoor-Ticket wärmstens empfehlen.

Link zu Outdoor-Ticket AB, DER Adresse für Schlittenhundetouren:

 

 

12 Gedanken zu “Abschied von Sorsele

  1. …… wir sind wieder in Sorsele!
    Wisst ihr noch? Andreas und Elisabeth von Vilnäs, denen Beat letzten Winter die Zufahrt zum Haus ebnete!!! Wir flüchteten vom Regen in der Schweiz, doch dieser scheint mit uns gereist zu sein! So haben wir nun endlich mal die Zeit eure messages anzusehen.
    Sehr eindrucksvoll und perfekt aufgemacht, grosses Kompliment! Ihr erlebt viel und haltet dies in fantastischen Bildern gekonnt fest. Wirklich beeindruckend, danke und weiterhin viel viel gute und positive Erlebnisse ihr Zwei.
    Andreas und Elsbeth

    • Hallo zusammen

      Es freut uns sehr, dass euch unser Blog gefällt.
      Wir sind inzwischen in den Bergen Sloweniens angelangt und auch uns hat dauernder Regen und die schlechte Wettervorhersage zermürbt. Deshalb beschlossen wir vorgestern an die Küste zu fahren; und was geschieht? Am Morgen herrschte plötzlich strahlender Sonnenschein. Nun haben wir zwei wundebare Tage in den Bergen verbracht.
      Wir glauben, dass Meteorologen die einzigen Berufsleute sind, die mit Lügen gutes Geld verdienen. 🙂
      Wir wünschen euch alles Gute, und Wettervorhersage hin, Wettervorhersage her, noch viel Sonnenschein in Vilnäs.

      Beat und Annette

  2. Liebe Annette und Beat
    Eure Berichte haben wir immer mit viel Interesse gelesen. Ich glaube, die kalten Temperaturen hätten wir nicht ausgehalten. Wir bewundern Eure Begeisterung und Euer Durchhaltevermögen.
    Es ist unwahrscheinlich wie schnell die Zeit vergeht. Wir werden Mitte Juli bis Ende August in der Schweiz sein. Es wäre schön, Euch in dieser Zeit zu sehen.
    Gute Heimkehr und liebe Grüsse
    Heidi und Armin

    • Liebe Heidi, lieber Armin
      Vor der Kälte haben wir uns auch ein wenig gefürchtet. Dank den ausgezeichneten Kleidern, die wir von Barblina und Matthias erhalten haben, waren die tiefen Temperaturen für uns jedoch nie ein Problem.
      Wir werden im Mai nur kurz in der Schweiz verweilen und dann weiterziehen. Der unbekannte Teil Europas ist ja noch so gross. 🙂
      Vielleicht treffen wir uns im Herbst einmal in Spanien?

      Liebe Grüsse
      Beat und Annette

  3. Hallo ihr Zwei!

    Als Vorgängerin von euch bei Matthias & Barblina, habe ich immer sehr gerne (inklusive Heimweh-Gefühlen) euren Blog gelesen über den Winter in Sorsele. Die Frühlingsbilder von eurem letzten News erinnern mich nun direkt an die Zeit vor einem Jahr – etwa so habe ich die Gegend angetroffen bei meiner Ankunft ende April letzten Jahres. Ich wünsche euch nun alles Gute für die Weiterreise und bleibe natürlich als Blog-Leserin gerne bei euren Entdeckungen mitdabei:-) Und wer weiss, vielleicht lernen wir uns ja bei irgendeinem Doghandler-Treffen einmal kennen! Liebe Grüsse Hannah

    >

    • Sali Hannah
      Es freut uns, dass wir mit unseren Beiträgen in dir Erinnerungen an deine Zeit in Sorsele wecken konnten. Es war auch für uns eine ausserordentich schöne Zeit, voller bleibender Eindrücke.
      Es würde uns sehr freuen dich einmal zu treffen.

      Liebe Grüsse
      Beat und Annette

  4. Erst schien ein langer Winter vor euch zu liegen und nun geht diese Zeit mit all dem vielen grandiosen Eindrücken schon den Ende entgegen – schöne Erinnerungen bleiben für immer ! Wir wünschen EUCH gute Fahrt gen Süden und sicher gibt es auch wieder Schönes zu erleben – euer Nobis erwartet euch !
    Wir freuen uns auch in Zukunft auf eure Berichte. Juli und August werden wir in CH sein – vielleicht sieht man sich ja mal? ALLES GUTE und liebe Grüsse von Gisela und Otto

    • Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Zuerst dachten wir auch, ein langer Winter liegt vor uns und … schwupps … schon ist er wieder vorbei.
      Es wäre schön euch einmal zu treffen, vielleicht sogar in Ungarn?!?

    • Es freut uns sehr, dass dir der Bericht gefallen hat.
      Wir tasten uns langsam an den Süden heran. Zuerst sind wir nun kurz in Stockholm, bevor wir über Norddeutschland wieder in die Schweiz zurück und dann nach … ??? … 🙂 weiterfahren.

  5. Hallo Annette und Beat
    ja dann, trotz dem Wehmut wünschen wir euch eine tolle Weiterreise. In südlicheren Gefilden ist ja der wunderbare Frühling eingetroffen, herrlich wie die Natur erwacht.
    En liebe Gruess – Heidi u Leo

Nur zu! Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.